ZUTATEN


Butter für die Form
Semmelbrösel wer mag – optional
250 g Weizenmehl
2 El Kakaopulver zum Backen, gehäuft
2 Tl Backpulver oder Weinsteinbackpulver
4 Stck. Eier Größe M, zimmerwarm
200 g Zucker
1 Tüte Vanillezucker
200 g Butter zimmerwarm
1 Tl Zimt
1 Tl Rum oder Aroma
125 ml Rotwein trocken
50 g Raspelschokolade
100 g Schokotropfen
80 g Schokoladenglasur weiß und Zartbitter
Zuckerperlen oder Zuckerdeko wer mag
Rotweinkuchen mit Schokolade


ANLEITUNGEN

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft vorheizen.
Eine Backform mit Butter einfetten. Wer mag, kann sie auch noch mit Semmelbrösel besteuen.
Mehl, Backpulver und Kakaopulver abwiegen, vermengen und durchsieben.
Eier zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker auf der höchsten Stufe mit dem Rührbesen schaumig schlagen.
Anschließend die zimmerwarme Butter zu den Eiern geben und weitere 5 Minuten kräftig aufschlagen.
Danach die restlichen Zutaten: Mehlgemisch, Rotwein, Rum, Raspelschokolade und Zimt schrittweise hinzugeben. Die Schokotropfen am Ende unterheben.
Den Teig in die Form geben, glatt streichen und zu der o.g. Temperatur ca. 45 – 50 Minuten backen. Rechtzeitig eine Stäbchenprobe machen
Den Kuchen nach dem Backen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen, danach stürzen und mit Schokoladenglasur und Zuckerperlen verzieren.